Bookbashing’s bestes Backwerk

7:18 pm Sonstiges

Auf vielfachen Wunsch eröffentlichen wir hier das Rezept zu den Bookbashing-Muffins. Wenn jemand nachkocht – bitte schickt uns Fotos!

 

(Rezept für 12 Stück)

1 Exemplar: „Abitur – was dann?“

in tausend Fetzen reißen, um im Anschluss daran mit viel weiblichem Fingerspitzengefühl dafür zu sorgen, dass sich das Papier sanft in die vorgesehenen

   
Muffinformen einfügt.
   
Irgendwie Margarine in eine Rührschüsselgeben und mit
   
So Zucker

vermengen (Krupps 3Mix). Merken, dass man keine Milch hat aber welche braucht.

   
2 Laufburschen

anheuern und sie dazu bringen das fehlende Agrarerzeugnis zu beschaffen.
In der Zwischenzeit:

   
2 Eier

zu Zucker und Milch geben. Anschließend die Masse mit einer

   
Bestimmten Menge Mehl

auffüllen…

Ewig auf die Milch warten.

Die Nase voll haben, dass sie nicht kommt. Einfach schon mal so ein paar … Muffins… backen.
Zum Rest des Teiges schließlich die

   
Milch

kippen. Alles verrühren. In Förmchen gießen. Backen (100-200°C). 15-60 min (je nach Geschmack). Fertig.

Es bietet sich eventuell an, einige Dekorationen aus dem

   
Rest vom Abiturdings herzustellen und auf den Muffins zu platzieren (Das Auge ist mit!!!)
   
Guten Appetit  
   

(Dieses Rezept verzichtet vollständig auf jegliche Art von Gärstoffen – seien sie biologischer oder chemischer Natur – da sein Verfasser … keine dabei hatte)
© www.bookbashing.de feat. Jean Legros

chief oliver

Leave a Comment

Your comment

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.